Unsere aktuellen Notfellchen

Hier stellen wir euch die Notfellchen und ihre Menschen vor, welche aktuell mit einem Teil des Erlöses aus unseren Versteigerungen von uns unterstützt werden. 

Pfötchennotdienst e.V.

Der Verein Pfötchennotdienst e.V. aus Ostfriesland legt den Schwerpunkt auf der Kastration und Versorgung von Streunerkatzen und von wild geborenen Kitten.

Aktuell versorgen die Mitglieder des Vereins an verschiedenen Futterstellen etwa 40 Streuner.

Auf den Pflegestellen verteilt leben nochmal in etwa genauso viele Katzen. Diese Tiere sind in erster Linie die Fellnasen die nicht (mehr) vermittelt werden können. (Krankheit, dauerhafte Behandlung usw). Aber auch Katzen und Kater die noch ein neues Zuhause suchen, sind dabei.

Trotz der eigentlich sonst noch ruhigeren Jahreszeit ist der Verein schon seit Februar wieder im Dauereinsatz und auch die ersten 3 verwaisten Kitten von 2022 sind bereits angekommen.

Neben diesen Aufgaben übernimmt der Verein auch Aufklärungsarbeit und kümmert sich um Fundtiere wie Hasen, Meerschweinchen und andere Kleintiere.

Wir freuen uns hier mit eurer Hilfe ab April einen kleinen Beitrag für diese wertvolle und wichtige Arbeit leisten zu können.

Private Pflegestelle von Jasmin Bischoff in Rumänien

Jasmin setzt sich privat für den Tierschutz in Rumänien ein. In Zusammenarbeit mit einem kleinen Verein organisiert sie Transporte aus Rumänien nach Deutschland, Vorkontrollen und Vermittlungen, damit rechtlich alles sauber ist. Die Schutzgebühr deckt dabei nur die Kosten wie z.B. für Impfungen, das Chippen, entwurmen und die Transportkosten. Die Kosten für sonstige tiermedizinische Behandlungen und Futter, auch für die Straßentiere die vor Ort versorgt werden, trägt Jasmin dabei selbst. 

Die Tiere werden teilweise schwerst verletzt und traumatisiert von den Straßen geholt und liebevoll gepflegt, gepäppelt und im Anschluss vermittelt. 

Aktuell sind es unter anderem 15 erwachsene Katzen, davon 10 mit Fiv/Felv, 2 mit Fip und 3 Kitten die vor Ort in tierärztlich betreut werden müssen oder sich in stationärer Behandlung befinden. 

30 Katzen kommen regelmäßig draußen zu Futterplätzen und 6 Hunde im Foster in Bukarest. Das große Foster ist ein großes Haus mit Tageslichträumen und einem sicheren Freigang ums Haus. Dort kümmern sich zwei liebe Menschen vor Ort darum, dass die Tiere versorgt werden. 

Mit den Fotos könnt ihr euch einen kleinen Überblick verschaffen. 

Da es schwierig bzw. teuer ist, Futter nach Rumänien zu schicken, werden wir für Jasmin bei dem betreuenden Tierarzt vor Ort Rechnungen übernehmen und hoffen, es kommt ganz viel für dieses tolle Projekt zusammen.